[Publikation] Meine Geschichte im Stern

Vor etwa einem halben Jahr fragte mich Karina von holy-shit-i-am-sick ob sie einen Artikel über mich und meinen Weg zur Diagnose schreiben darf. Da ich Karina vertraue und ihren Schreibstil sehr mag habe ich natürlich sofort zugesagt. Noch wusste ich nicht, wieviel Arbeit für Karina in diesem Artikel steckt.

Nach ein paar Tagen bekam ich von Karina per mail die ersten Fragen, die ich ihr per Sprachnachricht beantwortete. Ein paar Tage später bekam ich die nächsten Fragen, die bei einigen meiner Antworten mehr in die Tiefe gingen. So ging das ein paarmal hin und her und ich bewunderte Karina für ihre Geduld mit meinen Antworten die ein paarmal eher ausschweifend waren (befürchte ich).

Als der Artikel fertig war  schickte ihn mir Karina, damit ich ihn vorab lesen konnte. Gespannt habe ich ihn gelesen und war dann auch sehr positiv überrascht wie gut sie meine ganzen Antworten in einen Artikel gepackt hatte.

Hier könnt Ihr den Artikel über meinen langen Weg zur Diagnose nachlesen (die Diagnose bekam ich mit 44 Jahren!):

Hier klicken: Stern – 30 Ärzte lagen 12 Jahre lang falsch: Die Medizin-Odyssee der Denise B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What City Do You See?